Erste digitale Jahreshauptversammlung der Wirtschaftsjunioren Bad Kissingen

Erste digitale Jahreshauptversammlung der Wirtschaftsjunioren Bad Kissingen

Am Freitag, den 4.12.2020 hat die erste digitale Jahreshauptversammlung der Wirtschaftsjunioren Bad Kissingen stattgefunden.

Der Einladung folgten 39 Mitglieder, Fördermitglieder und Gäste sowie der stellvertretende Landesvorsitzende der Wirtschaftsjunioren Bayern, Dominik Weiß. Bei der in der Regel Anfang Dezember stattfindenden Jahreshauptversammlung werden aktuelle Themen, der Jahresrückblick, die Wahl des neuen Vorstandes und Kreissprechers sowie regionale und überregionale Themen der ehrenamtlichen Verbandsarbeit behandelt und beschlossen.

Das Jahr 2020 – ein kleiner Rückblick

Auch wenn das Jahr 2020 anders verlaufen ist als geplant, konnten die Wirtschaftsjunioren im Januar 2020 zumindest noch die Jahresauftaktveranstaltung im Restaurant Klaushof Bad Kissingen durchführen, bei der die beiden Wirtschaftsförderer der Stadt und des Landkreises, Svenja Melchert und Frank Bernhard, sowie die Geschäftsführerin der Staatsbad GmbH, Sylvie Thormann, für ihre tatkräftige Unterstützung bei der ersten Jobmesse der Wirtschaftsjunioren Bad Kissingen im Oktober 2019 mit dem Preis „Mittelstandsheld” ausgezeichnet wurden.

Beim Februar- bzw. März-Stammtisch begrüßten die Wirtschaftsjunioren – jeweils einzeln – die beiden damaligen Kandidaten für das Amt des Oberbürgermeisters für Bad Kissingen, Dr. Dirk Vogel und Gerhard Schneider.

Ebenfalls im Februar fand der 2. Digitalisierungsdialog der Wirtschaftsjunioren in Kooperation mit der Heiligenfeld GmbH zum Thema „Gemeinsam voneinander lernen – offener Austausch regionaler Führungskräfte” im KissVino statt.

Während des Lockdowns zeigten auch die Wirtschaftsjunioren ihre Solidarität und stellen insgesamt 1.500,00 Euro für den guten Zweck zur Verfügung. Das Geld wurde jeweils zu gleichen Teilen an die Kissinger Tafel e.V., die Initiative „Tour der Hoffnung” sowie die lokale Gastronomie in Form von Gutscheinen, die per Social Media Aufruf an engagierte Menschen, Vereine und Gruppen vergeben werden konnten, aufgeteilt.

Aufgrund der Lockerungen zum Sommer hin, konnte der erste Stammtisch nach dem Lockdown im Juli im Cafe Sinnberg stattfinden.

Nach der Sommerpause im August fand Anfang September an der Thüringer Hütte die jährliche „Unterfranken Academy” statt – ein Wochenend-Event, dass Gastmitgliedern einen Einblick in die Verbandsarbeit gibt und einen überregionalen Austausch der sieben unterfränkischen WJ-Kreise ermöglicht.

Am 19.09.2020 nahmen die Wirtschaftsjunioren an der weltweiten Initiative „World Cleanup Day” teil und trafen sich zum gemeinsamen Müllsammeln an der Eissporthalle. Auf einem Weg von nur einem Kilometer kamen so knapp 70 kg Müll zusammen, die die Gruppe kostenfrei beim nahegelegenen städtischen Bauhof entsorgen durfte.

Im Oktober wurden die Wirtschaftsjunioren auf der Mitgliederversammlung der Wirtschaftsjunioren Bayern in Nördlingen bayernweit mit dem 1. Platz für „Beste Öffentlichkeitsarbeit und Mitgliedergewinnung” – unter anderem aufgrund der Jobmesse – ausgezeichnet.

Der neue Vorstand 2021

Der neue Vorstand für 2021 besteht aus dem bereits für 2020 auf zwei Jahre gewählten Vorstandsmitglied Sebastian M. Bünner sowie den beiden neu gewählten Vorstandsmitgliedern Julia Meder von Bestattungen Meder und Philip Mühle von Werbetechnik Mühle. Zum Kreissprecher für 2021 wurde erneut Sebastian M. Bünner gewählt. Die beiden entlasteten Vorstandsmitglieder Bernadette Köth und Eva Kirchner bleiben dem neuen Vorstand allerdings als nicht stimmberechtigte Beisitzerinnen erhalten, um auch zukünftig die Vorstandsarbeit aktiv zu unterstützen. Zudem haben die Wirtschaftsjunioren einen neuen Mitgliederzuwachs-Rekord zu verzeichnen. Auf der diesjährigen Jahreshauptversammlung wurden insgesamt sieben neue Mitglieder aufgenommen, sodass der Kissinger Kreis nun aus 27 Wirtschaftsjunior*innen und 64 Fördermitgliedern besteht.

Ausgezeichnet wurden für ihr langjähriges ehrenamtliches und überdurchschnittliches Engagement im Arbeitskreis Presse und Kommunikation die beiden Fördermitglieder Lydia Molea und Petra Winter, die nach acht Jahren nun die Pressetätigkeit an die nächste WJ-Generation übergeben werden.

Für 2021 hofft der Vorstand, dass die zweite Ausgabe der Jobmesse der Wirtschaftsjunioren Bad Kissingen im Oktober 2021 – in welcher Form auch immer – stattfinden kann. Die Planungen hierzu werden mit allen Beteiligten im Januar beginnen. Ansonsten wird sich die Vorstandsarbeit an den aktuellen Entwicklungen im Zeitalter des “new normal” orientieren müssen und versuchen, den Mitgliedern die Möglichkeit des persönlichen Netzwerkens, einer der Grundgedanken der Wirtschaftsjunioren, zu geben sowie weiter auszubauen und im Zuge dessen hybride (Netzwerk-)Formate aufzubauen und langfristig zu etablieren. Für den Sommer 2021 hoffen die Wirtschaftsjunioren auch wieder analoge Formate bzw. Präsenzveranstaltungen anbieten zu können.

Über die Wirtschaftsjunioren: Die Wirtschaftsjunioren (WJ) Bad Kissingen sind eine Vereinigung von jungen Unternehmern und Führungskräften mit aktuell 100 Mitgliedern aus allen Bereichen der Wirtschaft. Die WJ Bad Kissingen gehören den Wirtschaftsjunioren Deutschland (WJD) an, die mit mehr als 10.000 aktiven Mitgliedern den größten Verband von Unternehmern und Führungskräften unter 40 Jahren bilden. Bundesweit verantworten die Wirtschaftsjunioren bei einer Wirtschaftskraft von mehr als 120 Mrd. Euro Umsatz rund 300.000 Arbeits- und 35.000 Ausbildungsplätze. Der Bundesverband WJD ist seit 1958 Mitglied der mehr als 100 Nationalverbände umfassenden Junior Chamber International (JCI).

Text & Foto: Wirtschaftsjunioren Bad Kissingen

Vorheriger Beitrag
3. Success Story durch die Jobmesse der Wirtschaftsjunioren Bad Kissingen
Nächster Beitrag
4. Success Story durch die Jobmesse der Wirtschaftsjunioren Bad Kissingen

Related Posts

Es wurden keine Ergebnisse gefunden, die deinen Suchkriterien entsprechen.

Menü